Reutlingen, 06.08.2021: Die Stadtentwässerung Reutlingen stellt unser neuartiges Monitoring für Hochwasser, Starkregen und Betriebspunktüberwachung vor. Die SER kann damit den vorhandenen Wasserstand sowie den Zustand des Gitters visuell über ein Bild erfassen. Bei steigendem Wasserstand beziehungsweise einem zugesetzten Einlaufgitter kann die SER direkt betroffene Gebiete anfahren und eine schnelle Reinigung veranlassen und bei Starkregen/Hochwasser Maßnahmen einleiten. Zudem hat die SER alle weiteren im Hochwasser- und Starkregenfall relevanten Fakten (zum Beispiel Niederschlagsgeschehen und Warnungen des Deutschen Wetterdienstes) über die Plattform Flutinformations- und Warnsystem (FLIWAS) im Blick. Durch die kombinierte Betrachtung all dieser Informationen ist es möglich, im Hochwasser- und Starkregenfall gezielter zu agieren.

Hier geht’s zum Artikel: https://www.ser-reutlingen.de/Monitoring

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü